Chronik

KSV International

Chronik:

Der KSV wurde 1993 erstmals gegründet durch den Obmann Zivorad (Zico) Nesic.

Der Verein erhielt eine Sondergenehmigung zur Teilnahme an der Meisterschaft da nur ausländische Spieler (ehem. Jugoslawien) beim Klub waren.

Zu den Gründungsmitgliedern zählten unter anderem auch TUZLIC Aladin und HAJDER Dzevad die auch heute noch dem Verein angehören. Hr. Nesic ließ den Namen KSV International urheberrechtlich schützen. Leider erkrankte Herr Nesic im Jahre 1996 an Leukämie, so dass der Verein aufgelöst und der Name ruhend gemeldet wurde. Im Mai 1999 kamen die ersten für eine Neugründung und im Juni war es dann soweit. Der KSV wurde im Wr. Landesverband wieder angemeldet. Unsere Heimspielstätte ist das Lokal „FREIZEITOASE“ in Wien 16., Kendlerstraße 38. Diese Sportanlage gehört dem Sportamt der Stadt Wien MA51 und wir haben den Pachtvertrag erhalten. Der Vorstand wurde gebildet von Fam. Samolani als Pächter, Herr Nesic als Obmann,

Herr Heintzl als Kassier, Frau Zednisek als Schriftführerin und Herr Mayer als Sportkapitän.

Wir starteten mit einer Mannschaft in der 3. LL und 200W Bewerb. Ein Team spielte im 100 Wurf Bewerb. Weiters wurde eine Damenmannschaft angemeldet. Zu dieser Zeit war unsere Kegelbahn in einem fürchterlichen Zustand, da auf dieser Anlage drei Jahre nichts gereinigt wurde.

Wenn man ein Ergebnis von ca. 750 Kegeln erzielte, konnte man locker drei Punkte machen, aber für einen Sieg hat es lange nicht gereicht. Im letzten Spiel des 1. Halbjahres gab es den ersten Punkt. Mit Jänner 2000 kamen neue Spieler zu uns und dann ging es schlagartig bergauf, sodass wir jedes Jahr den Aufstieg bis in die 1. LL schafften. Leider verstarb im April 2002 unser Obmann Herr Nesic, den seine schwere Krankheit wieder eingeholt hatte. Er war Kegler mit Leib und Seele und eine Stütze des Vereins, ohne ihn mussten wir wieder in die 2.LL absteigen.

Im Jahre 2002 hat der KSV -INTERNATIONAL auch die Gastronomie übernommen. Nach dem Tod von Herrn Nesic wurde Herr Mayer Herbert als Obmann einstimmig gewählt. Seit der Saison 2000/2001 veranstaltet der KSV nach anfänglichen Problemen sein traditionelles Neujahrsturnier. Hatten wir anfangs 40 – 60 Vereine kamen bei der Veranstaltung 2008/2009 100 Mannschaften zu uns, dass zeigt auch wie unsere Bemühungen um den Kegelsport von vielen Vereinen anerkannt wurden.

Die Neujahrsturniere sind nach wie vor sehr beliebt und werden Jahr für Jahr gut besucht. Unsere Kegelanlage wurde ständig verbessert und die Resultate die erzielt werden können sich sehen lassen.

EINZELBAHNREKORD:       KOZAK CHRISTIAN von BBSV-WIEN 651 Holz

MANNSCHAFTSREKORD:  BL-TEAM BBSV-WIEN SCHNITT   581 Holz

EIGENER MANNSCHAFTSREKORD HEIMBAHN                      565 Holz

MANNSCHAFTSREKORD AUSWÄRTSBAHN                           569 Holz

BESTER EINZELSPIELER :   AUSW. TALIC ZAKIR                       638 Holz

BESTER EINZELSPIELER HEIMBAHN TARTIC ZAHIR              604 Holz

Anlässlich unseres 10-jährigen Bestehens gab es ein Jubiläumsturnier in der Zeit vom 30.06.2014 – 25.07.2014

Ich wünschte mir, dass wir auf sportlichem Gebiet wieder Erfolge feiern können und an unsere Kegelbahnanlage weitere Verbesserungen durchführen können.

Für die Saison 2009-2010 stellten wir der KSV INTERNATIONAL drei Mannschaften im Verband 2. LL, 4. LL, und in der Aufbauliga 7. LL, sowie eine Mannschaft im ASVÖ Bewerb. In dieser Zeit spielten wir

in der 1. LL, 3. LL, 5. LL und im ASVÖ Bewerb. Unser Kader umfasste 33 Spieler und Spielerinnen.

Der Vorstand des KSV INTERNATIONAL wünschte allen Turnierteilnehmern viel Erfolg und freute sich an der regen Beteiligung durch viele befreundete Vereine.

Statistik: Nachdem wir in den Saisonen 2010-2011 immer knapp am Aufstieg gescheitert sind, hatten wir dann 2012 den Aufstieg geschafft. Durch zwei Neuzugänge, der Bundesligaerfahrene Cavlovic Milenko sowie Berndl Rudolf, hatten die Spielstärke weiter erhöht. Als Aufsteiger in die 1. LL hatten wir sogar zur Überraschung aller, den Meistertitel = Wiener Kegelmeister = gewonnen. Das hat vor uns noch keine Mannschaft geschafft hatte. Darauf konnten wir sehr stolz sein und viele Vereine hatten uns ehrlich gratuliert. Auch unsere Nachwuchsarbeit konnte sich sehen lassen, denn bei den U-10-jährigen stellten wir einen Staatsmeister, und bei den U14 hatten wir in Wien einen 3. Platz erreicht.

Unsere Kegelbahn wird auch von vielen Hobby-Keglern in Anspruch genommen. Einige kommen schon seit 45 Jahren hierher. Zu 70% sind wir mit Kegelterminen über das ganze Jahr ausgebucht.

Die Anzahl der Gästekegler beträgt ca. 600 Personen im Monat die unsere Bahnen besuchen. Es gibt wöchentliche, vierzehntägige, alle drei Wochen od. einmal im Monat Terminvereinbarungen. Durch ständige Verbesserungen der Bahnen ist unsere Anlage sehr beliebt und viele Kegler und Keglerinnen fühlen sich auch bei uns wie daheim. 2016 verließen uns unerwartet unser Obmann und seine Frau Renate und wurden durch einen neuen Obmann, Friedrich Christian ersetzt. Aufgrund vieler nationaler Abgänge von Spielern, mussten wir die 5. LL bei abgeben. Die gesamte Kegelanlage wurde 2016 mit Beteiligung aller unserer Kegelmitglieder getauscht. Zusätzlich musste, laut Magistrat, die komplette Lüftungsanlage getauscht werden. Auch das Dach wurde saniert. Die kleinen alten Schwarz – Weiß Monitore wurden durch farbige, in der Mitte vor den Bahnen, errichtet.

Zusätzlich wurde auch ein riesiger TV, als Monitor für den Spielbericht als auch als Fernseher, zum Anschauen von Bundesligen, WM und dergleichen errichtet.

Die Wände wurden ebenfalls neu gestrichen.

Stand: 2018

OBMANN
Friedrich Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code